Das kleine 1×1 der traumasensiblen Arbeit

Sie arbeiten oder leben mit kleinen oder großen Personen, die trotz eines sicheren Umfeldes unverständliche Verhaltensweisen zeigen?
Verhaltensweisen, die an einen Überlebenskampf erinnern?
Die in manchen Situationen wie neben sich stehen oder aggressiv werden und ihre Gefühle nur schwer regulieren können?
Die sich auch schwer tun, anderen zu vertrauen und Grenzen wahrzunehmen?

Dieses Seminar erklärt

  • wie solche Symptome entstehen
  • welche Bedürfnisse der betroffenen Personen dahinter stehen
  • wie damit heilsam umgegangen werden kann.

Inhalte
Tag 1: Grundlagen der Psychotraumatologie; Stress-Systeme des Menschen; Traumafolgestörungen; Traumaverarbeitung
Tag 2: Praktisch anwendbare Stabilisierungsmethoden für Kinder wie auch Erwachsene (Achtsamkeits- und Körperwahrnehmungsübungen, Distanzierungsübungen, Imaginationsübungen)

Seminarleitung
Mag. Nicole Rubenstein (Klin. & Gesundheitspsychologin)

Termin
11./12. Juni 2021
Uhrzeit: jeweils 09.00 – 16.30

Ort
Reservierung im Laufen

Kosten
€ 360.- (inkl. USt.)

Soll die Veranstaltung vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß § 33 Psychologengesetz 2013 mit 16 Einheiten anerkannt werden, bitte ich um einen Hinweis dazu bei der Anmeldung!

Jetzt Anmelden

Newsletter

Immer informiert über die aktuellsten Seminare.