Wenn Schatten ins Licht drängen – verletzliche Anteile wahrnehmen und versorgen

In der Arbeit mit belasteten Menschen, werden auch immer unsere eigenen verletzlichen Anteile berührt.
Die fokussierte Selbstreflexion über Erfahrungen in der persönlichen Lebensgeschichte macht unbewusste Erlebens- und Verhaltensweisen für eine Veränderungsarbeit zugänglich.

In diesem Seminar möchten wir

  • eine Auseinandersetzung mit der eigenen Entwicklungsgeschichte mittels Biografiearbeit einleiten;
  • Ereignissen und Verhaltensmustern aus der persönlichen Vergangenheit, die die aktuelle Arbeit mit Menschen beeinflussen können, beleuchten;
  • verletzliche Anteile achtsam wahrnehmen und versorgen;
  • Distanz zu eigenen Impulsen und Motiven erarbeiten.

In diesem Seminar werden sowohl psychologisch – therapeutische Interventionen wie auch energetische Körperarbeit miteinander verflochten, um alle Ebenen zu berühren und zu vereinen.
Unterstützt werden die Selbsterfahrungsprozesse durch den Einbezug von der umgebenden Natur. Entfaltung, Schönheit, Gelassenheit und Genuss sollen auf allen Ebenen erfahrbar werden!

Seminarleitung
Mag. Nicole Rubenstein (Klin. & Gesundheitspsychologin)
Manuela Sprung (Lebens- und Sozialberaterin, Diplom Sozialpädagogin, Humanenergetikerin, EFT-Practitioner)

Termin
2-tägig
In Bearbeitung

Ort
In Bearbeitung

Kosten
 360.-  (inkl. Ust)

Jetzt Anmelden

Newsletter

Immer informiert über die aktuellsten Seminare.